HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2014-02-16 13:18:13
A+ A- Drucken



Schweiz: Bischof Huonder bedankt sich



Der Bischof von Chur, Vitus Huonder, hat sich für Unterstützung bedankt, die ihn in diesen Wochen erreicht. Seit Wochen erhalte der Bischof „täglich zustimmende und ermutigende Briefe, Postkarten oder Mails“, heißt es in einer Mitteilung von Huonders Pressestelle. Nicht nur Katholiken, sondern sogar reformierte Mitchristen meldeten sich in diesem Sinn. Allein zum Bischofswort über den Genderismus seien rund 3.000 Dankesschreiben eingegangen. Das Ordinariat verweist zudem auf eine Gebetsinitiative, die den Bischof unterstützt. Er freue sich über dieses große Engagement und die Ermutigung. Abtreibung, Ehe und Familie oder Gender Mainstreaming seien Themen, zu denen im heutigen gesellschaftlichen Diskurs nur noch beschränkt eine christliche Perspektive geduldet werde. Verschiedene katholische Gruppen hatten für den 9. März in St. Gallen zu einer Demonstration gegen Bischof Huonder aufgerufen.

(kipa/pm 16.02.2014 gs)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan