HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2014-03-04 14:50:49
A+ A- Drucken



Nicaragua: Ende der Eiszeit



Mit einer Geste hat Nicaraguas Staatspräsident Daniel Ortega die Eiszeit zwischen den katholischen Bischöfen seines Landes und der sandinistischen Regierung beendet: Am Montagabend empfing Ortega persönlich den in den Kardinalsstand erhobenen Erzbischof von Managua, Leopoldo Brenes Solorzano, am Flughafen der Hauptstadt. Bei seiner Rückkehr aus Rom bedankte sich Brenes nach Angaben der Tageszeitung „El Nuevo Diario“ für die „Freundlichkeit dieses Empfangs“. An der Seite Ortegas waren auch Kardinal Miguel Obando y Bravo sowie der vatikanische Nuntius, Erzbischof Fortunatus Nwachukwu, anwesend. Das Verhältnis zwischen Brenes und Ortega galt zuvor als gespannt. Der Erzbischof von Managua übte in den vergangenen Jahren wiederholt Kritik an Ortegas Amtsführung.

(kna 04.03.2014 gs)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan