HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Vatikanische Dokumente  > Artikel von 2014-03-05 14:36:59
A+ A- Drucken



Brasilien: Kampagne gegen Menschenhandel



Gegen den Menschenhandel richtet sich dieses Mal die große „Kampagne der Brüderlichkeit“. Die größte Fastenaktion ihrer Art in Lateinamerika wird an diesem Aschermittwoch von den brasilianischen Bischöfen in Gang gesetzt. „Zur Freiheit hat uns Christus befreit“, dieses Zitat aus dem Galaterbrief ist das Motto der Aktion. Papst Franziskus hat eine Botschaft zur Kampagne beigesteuert. „Man kann nicht gleichgültig bleiben, wenn man hört, dass Menschen wie Waren gekauft und verkauft werden“, schreibt er darin. Der Papst ruft zu einer „tiefen Gewissenserforschung“ auf: „Wie oft erlauben wir es, dass ein menschliches Wesen wie eine Ware behandelt wird?“ Wörtlich schreibt der Papst: „Ihr könnt euch sicher sein: Wenn ich die menschliche Würde eines anderen beleidige, dann habe ich vorher schon meine eigene verkauft. Und warum? Um Macht zu haben, Ruhm, materielle Güter... Und das alles im Tausch gegen meine Würde als Kind Gottes!“

(rv 05.03.2014 sk)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan