HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Religion und Dialog  > Artikel von 2014-03-22 14:07:17
A+ A- Drucken



Syrisch-orthodoxer Patriarch Igantius Zakka I. in Kiel verstorben



Der Patriarch der syrisch-orthodoxen Kirche, Ignatius Zakka I., ist am Freitag nach langer Krankheit im Alter von 80 Jahren in Kiel verstorben. Das berichtet Kipa. Seit 1980 war er das Oberhaupt der syrisch-orthodoxen Kirche. In seiner Kirche wurde der Patriarch als 121. Nachfolger des Apostels Petrus angesehen. Ignatius Zakka I. wurde 1933 im irakischen Mossul geboren. Er war während des Zweiten Vatikanischen Konzils als Beobachter in Rom. 1963 wurde er mit 30 Jahren zum Bischof geweiht. Der Sitz des Patriarchen ist das Mor Ephrem, ein Seminar vor Damaskus.

(kipa 22.03.2014 fg)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan