HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Vatikanische Dokumente  > Artikel von 2014-03-23 13:53:51
A+ A- Drucken



Lombardi: "Kinderschutz höchste Priorität"



RealAudioMP3 Papst Franziskus hat am Samstag eine Kommission zum Schutz von Minderjährigen vor sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche eingesetzt. Unter den Mitgliedern des neuen Gremiums ist auch ein Missbrauchsopfer aus Irland. Der Papst mache mit diesem Schritt deutlich, dass der Schutz von Minderjährigen zu den vordringlichsten Aufgaben der Kirche zähle, erklärte Vatikansprecher Federico Lombardi. In dem Bewusstsein, dass die Kirche auf diesem Gebiet eine entscheidende Rolle spiele, werde die Kommission Maßnahmen entwickeln. Hierbei gehe es sowohl um Vorbeugung als auch um Strafverfolgung sowie einen Verhaltenskodex, so Lombardi. Vorrangige Aufgabe der Kommission sei zunächst die Erarbeitung von Statuten, die Funktion und Kompetenzen festlegten.

„Papst Franziskus verdeutlicht damit, dass die Kirche den Schutz von Minderjährigen als höchste Priorität betracht. In der Überzeugung, dass die Kirche hier in eine Vorreiterrolle spielen muss, wird sie in vielfältiger Weise das Problem angehen: Das Feld der Erziehung, um präventiv den Missbrauch von Kindern zu verhindern, die Regeln im Strafrecht bei Kindesmissbrauch, Rechte und Pflichte im weltlichen und im kirchlichen Recht, die Entwicklung eines gesellschaftlichen Verhaltenskodex. Auf diese Weise und mit Gottes Hilfe wird diese Kommission die Mission des Papstes unterstützen, der heiligen Verpflichtung nachzukommen, den Schutz der Jugend zu gewährleisten.“
Weitere Mitglieder der bereits im Dezember angekündigten Kinderschutzkommission sind der Bostoner Kardinal Sean Patrick O'Malley sowie die frühere polnische Ministerpräsidentin Hanna Suchocka. Hinzu kommen der italienische Jurist und Kirchenrechtler Claudio Papale, der bereits für die vatikanische Glaubenskongregation in Missbrauchsfällen tätig ist, die emeritierte Londoner Psychiatrieprofessorin Sheila Hollins, der in Rom lehrende argentinische Jesuit und Moraltheologe Humberto Miguel Yanez sowie die Französin Catherine Bonnet. Die Kommission soll nach vatikanischen Angaben um weitere Mitglieder aus verschiedenen Regionen der Welt ergänzt werden.

(rv/kna 23.03.2014 mc)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan