HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Audienzen und Angelus  > Artikel von 2014-03-23 13:24:32
A+ A- Drucken



Papst betet für Tuberkulose-Kranke



Papst Franziskus hat zum Welttuberkulosetag am Montag zum Gebet für die Millionen Betroffenen vor allem in Afrika und Asien aufgerufen. „Beten wir für alle Personen, die von dieser Krankheit befallen sind und für die, die ihnen auf unterschiedliche Weise helfen“, sagte der Papst am Sonntag beim Angelus-Gebet auf dem Petersplatz. Der Welttuberkulosetag wird seit 1996 unter Schirmherrschaft der WHO jeweils am 24. März begangen. An diesem Tag hatte der deutsche Arzt Robert Koch 1882 die Entdeckung des Tuberkulose-Bakteriums bekanntgegeben.
Obwohl die Krankheit heute prinzipiell heilbar ist, sterben an ihr nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO jedes Jahr immer noch mehr als eine Millionen Menschen. Betroffen sind vor allem die afrikanischen Länder südlich der Sahara und Indien. Ursache für das Ausbrechen der Krankheit sind hauptsächlich mangelnde Ernährung und unzureichende Hygiene. Von den jährlich etwa neun Millionen Neuerkrankten bleiben laut WHO drei Millionen ohne ausreichende medizinische Versorgung.

(kna 23.03.2014 mc)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan