HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2014-05-11 15:38:26
A+ A- Drucken



Südsudan: Auf wackligen Füßen



Der vereinbarte Waffenstillstand im Südsudan steht auf wackligen Füßen. Die Rebellen des früheren Vizepräsidenten Riek Machar sprechen von zahlreichen Verletzungen der vereinbarten Waffenruhe an mehreren Fronten. Entweder sei Präsident Salva Kiir „ein Heuchler“, oder er kontrolliere seine eigene Armee nicht, so die Rebellen. Kiir und sein Herausforderer Machar haben am Freitag in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba ein Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet. Es kam unter massivem Druck der USA und der UNO zustande und soll fünf Monaten blutiger Kämpfe endlich ein Ende machen. Die UNO warnt sogar eindringlich vor einem Abrutschen des Landes in einen Völkermord. Ein Sprecher von Präsident Kiir erklärte, die Armee habe strikte Anweisung erhalten, jede Feindseligkeit einzustellen.

(afp 11.05.2014 sk)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan