HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2014-05-28 13:47:40
A+ A- Drucken



Priesterzuwachs in Afrika und Asien, Rückgang in Europa



Die Zahl der katholischen Priester weltweit steigt weiter leicht an. 2012 gab es auf allen Kontinenten 414.313; das sind rund 900 mehr als im Vorjahr und zwei Prozent mehr als 2005. Das Wachstum verlangsamte sich jedoch; von 2011 auf 2012 war noch ein Zuwachs von 5.000 Priestern verzeichnet worden. Das geht aus dem neuesten Statistischen Jahrbuch der katholischen Kirche hervor, über das die Vatikanzeitung „Osservatore Romano“ an diesem Mittwoch berichtet. Europa verzeichnet demnach einen deutlichen Rückgang. Zwischen 2005 und 2012 sank die Zahl der Priester hier um sechs Prozent, die der Priesteramtskandidaten um 13,2 Prozent. Den größten Zuwachs gab es in diesem Zeitraum mit 24 Prozent in Afrika und mit 20 Prozent in Asien.
Stark gewachsen ist die Zahl der Ständigen Diakone in der katholischen Kirche. Sie stieg von rund 33.400 im Jahr 2005 um 26 Prozent auf 42.000 im Jahr 2012. Das Diakonat als Weiheamt war vom Zweiten Vatikanischen Konzil neu belebt worden; seit 1968 können auch verheiratete Männer in der katholischen Kirche zu „Ständigen Diakonen“ geweiht werden. Ständige Diakone dürfen auch taufen und predigen, nicht aber die Messe lesen oder Beichte hören.
Die Zahl der Katholiken insgesamt blieb laut dem Bericht konstant. Sie betrug 2012 weltweit 1,229 Milliarden; im Vorjahr wurden 1,214 Milliarden registriert.
(kna/or 28.05.14 jb)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan