HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2014-05-29 16:58:01
A+ A- Drucken



Vatikan/D: Das Vermögen des Papstes wird nicht verteilt



Bei der Kurienreform im Vatikan ist nicht geplant, das Vermögen des Papstes zu verteilen. Das sagte Kardinal Reinhard Marx bei einer Veranstaltung des Katholikentages in Regensburg. Das Vermögen des Heiligen Stuhles müsse vielmehr drei Zwecke erfüllen, nämlich der Verkündigung dienen, den Armen helfen und die Mitarbeiter materiell absichern. Diese Haltung habe er auch im Vermögensbeirat des Vatikan vertreten, betonte Marx. Papst Franziskus hatte den Münchner Kardinal ist als einzigen Europäer in die „K8“ genannte Kardinalsrunde berufen, die eine Kurienreform vorbereiten soll. Der Wunsch von Papst Franziskus nach einer „armen Kirche für die Armen“ ist nach Meinung von Kardinal Marx eine „heilsame Provokation für eine verbürgerlichte Kirche“.

(kna 29.05.2014 gs)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan