HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2014-06-24 11:54:57
A+ A- Drucken



Mexiko: Vatikan will Legionäre bei Reformen weiter begleiten



Der Vatikan will den Erneuerungsprozess der „Legionäre Christi“ offenbar mit einem sogenannten externen Assistenten begleiten. Das teilte der Generaldirektor der Ordensgemeinschaft, Eduardo Robles Gil, am Montag auf der Website der „Legionäre“ mit. Ein noch nicht näher benannter Beauftragter des Vatikan werde den Neuaufbau der Gemeinschaft „unterstützen“, präzisierte Robles Gil in einem Videointerview. Dieser „externe Assistent“ solle jedoch nicht in die Belange des Ordens eingreifen. „Die Führung des Ordens bleibt unabhängig“, so der Generaldirektor der Ordensgemeinschaft, der mit einer Bekanntgabe des Namens für Anfang Juli rechnet. Der Vatikan machte dazu bisher keine Angaben.

Die „Legionäre Christi“ befinden sich derzeit in einem Neuaufbau, nachdem ihr Orden durch moralische Verfehlungen ihres Gründers Marcial Maciel Degollado (1920-2008) und interne Führungsprobleme in eine Krise geraten war. Der Vatikan hatte nach Bekanntwerden der moralischen Verfehlungen 2010 eine umfassende „Reinigung“ sowie radikale Reformen angeordnet. Zwischenzeitlich beaufsichtigte der italienische Kurienkardinal Velasio de Paolis die 1941 gegründete Gemeinschaft. Viele Vertreter der alten Leitung mussten seither ihre Posten räumen. Seit Februar haben die „Legionäre Christi“ mit dem neuen Generaldirektor Robles Gil eine neue Leitung.


Unser Bild zeigt den neuen Generaldirektor der Legionäre Christi, Robles Gil.

(kna/rv 24.06.2014 pr)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan