HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2014-08-17 13:37:42
A+ A- Drucken



Ukraine: „Jugend will Neubeginn"



Kiews römisch-katholischer Erzbischof Petro Herkulan Malchuk setzt für eine langfristige Lösung des Konflikts in der Ostukraine auf die Jugend des Landes. „Die Jugend will einen Neubeginn, bei dem Begriffe wie Freund und Feind, hüben und drüben keine Rolle mehr spielen", sagte Malchuk in einem Interview der österreichischen „Kleinen Zeitung". Kern des Konflikts ist nach Ansicht des Erzbischofs, dass sich in der Ukraine viele verschiedenen Ethnien auf der Suche nach einer eigenen nationalen Identität befänden. Hier könnten auch die Kirchen ihren Beitrag zur Beruhigung der Lage leisten, so Malchuk. Erfreulich sei, dass die Religionsgemeinschaften seit dem Ende des Kommunismus mehr Zuspruch erlebten. - Insgesamt bekennt sich mehr als eine Million der 46 Millionen Ukrainer zur römisch-katholischen Kirche. Weitere fünf Millionen gehören der ebenfalls dem Papst unterstehenden griechisch-katholischen Kirche an. Die große Mehrheit der Einwohner des Landes ist orthodox.

(kap 17.08.2014 gs)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan