HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Caritas und Solidarität  > Artikel von 2014-08-25 09:41:45
A+ A- Drucken



D: Nuntius ruft zu mehr Engagement für Flüchtlinge auf



Der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Nikola Eterovic, ruft zu stärkeren Engagement für Flüchtlinge und andere Menschen in Not auf. „Mit unserer Hilfe können die, die auf der Flucht sind, die krank sind und am Rande der Gesellschaft stehen, Trost erfahren“, sagte er am Sonntag im niederrheinischen Wallfahrtsort Kevelaer. Diese Botschaft überbrachte Eterovic von Papst Franziskus anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Kevelaerer Marienbasilika. Das dortige Gnadenbild wird als „Trösterin der Betrübten“ verehrt.

Wer eine enge Beziehung zur Gottesmutter pflege, könne in Kevelaer mit Hilfe des Gnadenbildes „Trost empfangen und Trost spenden“, so der Papstbotschafter. Trost sei heute viel gefragt, „im Irak, in Syrien, in Gaza, in der Ukraine, und an vielen Orten dieser Welt, deren Kriege fast in Vergessenheit geraten sind“. Dennoch sei nicht alles in der Welt dunkel, betonte Eterovic. „Auch das ist eine frohe Botschaft unseres Papstes Franziskus: Der Großteil der Welt entwickelt sich doch gut und lebt in Frieden“, sagte der Erzbischof bei seinem ersten Besuch in Deutschlands zweitgrößter Wallfahrtsstätte nach dem bayerischen Altötting.

Jährlich kommen rund 800.000 Pilger nach Kevelaer. Die überregional bekannte Marienwallfahrtsbasilika des Architekten Vinzenz Statz wurde am 4. Juli 1864 in Anwesenheit von acht Bischöfen geweiht. Die Wallfahrt geht auf ein aus dem Jahr 1641 stammendes Wallfahrtsbild aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges zurück.

(kna 25.08.2014 pr)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan